Mini-Handstaubsauger Test 2020

Mini Handstaubsauger Test: 9 Mini Handstaubsauger wurden von den Besten bis zu den Schlechtesten bewertet, basieren auf 10.304 Produktmeinungen, 2 Expertenbewertungen und 5 Testergebnissen für Mini Handstaubsauger. Aktualisiert August 2020. Lesen Sie, wie unser Ranking funktioniert.

Marke

Max Laufzeit

Ladezeit

Batterie spannung

Geräuschlevel

Akkutyp

Bestenliste: Die besten Mini Handstaubsauger

AEG HX6-14TM-W
Reoverview.at
90/100
Gut
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.5) 51 Produktmeinungen
Philips FC6148
Reoverview.at
87/100
Gut
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.4) 4034 Produktmeinungen
Philips FC 6149
Reoverview.at
86/100
Gut
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.3) 1263 Produktmeinungen
Bosch BHN20110
Reoverview.at
86/100
Gut
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.3) 945 Produktmeinungen
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.3) 427 Produktmeinungen
AEG HX6-27BM
Reoverview.at
86/100
Gut
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.3) 414 Produktmeinungen
Severin HV 7144
Reoverview.at
85/100
Gut
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.2) 685 Produktmeinungen
Dirt Devil M135
Reoverview.at
80/100
Befriedigend
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.1) 2104 Produktmeinungen
Grundig VCH 6130
Reoverview.at
76/100
Befriedigend
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(3.8) 340 Produktmeinungen
Gorenje MVC72FW
Veraltete
Akkusauger ohne Stiel
★★★★★
★★★★★
(4.6) 41 Produktmeinungen
Filtern

Vergleich

Produktdaten

AEG HX6-14TM-W Philips FC6148 Philips FC 6149 Bosch BHN20110
Name AEG HX6-14TM-W Philips FC6148 Philips FC 6149 Bosch BHN20110
Noten 90/100 87/100 86/100 86/100
Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.5)
51 Produktmeinungen
★★★★★
★★★★★
(4.4)
4034 Produktmeinungen
★★★★★
★★★★★
(4.3)
1263 Produktmeinungen
★★★★★
★★★★★
(4.3)
945 Produktmeinungen
Preis 74 € 69 € 75 € 49 €

Batterie

Maximum Betriebsdauer 14 min 9 min 11 min 16 min
Betriebsdauer Maximum-Modus 11 min 16 min
Ladezeit 240 min 480 min 1080 min 960 min
Akkutyp Li-ion Li-ion NiMH NiMH
Batterie spannung 7.2 V 10.8 V 12.0 V 20.4 V
Batteriekapazität
Wechselbar Akku

Reinigung und Funktionen

Produkttyp Akkusauger ohne Stiel Akkusauger ohne Stiel Akkusauger ohne Stiel Akkusauger ohne Stiel
Kapazität 0.5 l 0.5 l 0.5 l 0.3 l
Anzahl der Leistungsstufen 2 1 1
Geräuschlevel 78 dB 81 dB
Saugkräfte
Saugwirkung
Material Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Nass & Trocken

Maße & Gewicht

Höhe 13.6 cm 16.0 cm 13.8 cm
Breite 17.1 cm 16.0 cm 11.0 cm
Tiefe 41.9 cm 47.0 cm 36.8 cm
Gewicht 1.55 kg 1.0 kg 1.1 kg

Beschreibung der besten Mini-Handstaubsauger

Die drei besten Mini-Handstaubsauger mit der höchsten Bewertung findest du bei uns. Wir haben insgesamt 9 Mini-Handstaubsauger miteinander verglichen. Unser Vergleich umfasst zudem 10.304 Benutzerbewertungen, 2 Expertenbewertungen und 5 Mini-Handstaubsauger Tests. Unser Mini-Handstaubsauger Vergleichstest wurde im August 2020 aktualisiert.

1. Platz: AEG HX6-14TM-W – Akkusauger ohne Stiel

AEG HX6-14TM-W Der AEG HX6-14TM-W ist der beste Mini-Handstaubsauger in unserem Vergleich mit einer Punktezahl von 90/100 und einem Preis von 74 €. Der Staubsauger hat eine Betriebszeit von 14 minuten und ist mit einem Li-ion-Akku ausgestattet. Lesen Sie hier mehr.

    Bewertungen

  • Kundenbewertungen: 51
  • Expertenbewertungen: 0
  • Test­urteile: 0

2. Platz: Philips FC6148 – Akkusauger ohne Stiel

Philips FC6148 Der Philips FC6148 ist der zweitbeste Mini-Handstaubsauger in unserem Vergleich. Der Philips FC6148 erreicht eine Punktezahl von 87/100 und hat einen Preis von 69 €. Lesen Sie hier mehr.

    Bewertungen

  • Kundenbewertungen: 4034
  • Expertenbewertungen: 0
  • Test­urteile: 1

3. Platz: Philips FC 6149 – Akkusauger ohne Stiel

Philips FC 6149 Der Philips FC 6149 Mini-Handstaubsauger belegt in unserem Vergleich den 3. Platz mit einer Gesamtpunktzahl von ansprechenden 86/100. Philips FC 6149 ist ein Akkusauger ohne Stiel mit einem Online-Preis von 75 €. Lesen Sie hier mehr.

    Bewertungen

  • Kundenbewertungen: 1263
  • Expertenbewertungen: 0
  • Test­urteile: 2

Mini Handstaubsauger Daten aus unserem Test/Vergleich

Basierend auf 9 Mini-Handstaubsaugern aus unserem Test/Vergleich.

Die besten Marken in unserem Mini-Handstaubsauger Vergleich

Es sind nur Marken mit 2 Produkten enthalten.
#1 AEG
87
#2 Philips
87

Die Punkteverteilung unter den Mini Handstaubsaugern

Die Grafik zeigt, wie sich die Punktezahl für die Mini Handstaubsauger in unserem Vergleich zusammensetzt. Der AEG HX6-14TM-W ist der beste Mini Handstaubsauger mit einer Punktezahl von 90/100.
Die Punkteverteilung unter den Mini Handstaubsaugern
August 3, 2020

Die Preisverteilung unter Mini Handstaubsaugern

Die Grafik zeigt, wie sich der Preis auf die Mini Handstaubsauger verteilt. Hier können Sie sehen, dass die billigsten Mini Handstaubsauger einen Preis von 29 € und die teuersten einen Preis von 100 € haben.
Die Preisverteilung unter Mini Handstaubsaugern
August 3, 2020

Die Quellen aus unserem Mini-Handstaubsauger Test-Vergleich

Unser Mini-Handstaubsauger Test-Vergleich basiert auf Experten- und Testbewertungen. Hier finden Sie eine Liste der Websites, die wir als Expertenbewertungen verwendet haben und die wir für Testbewertungen in unserem Mini-Handstaubsauger Test-Vergleich verwendet haben.

Video-Vergleichsquellen:

Dies sind 6 der 0 Video-Vergleichsquellen in unserem Vergleich.

Quellen für Videobewertungen:

Dies sind 6 der 8 Videoquellen in unserem Vergleich.

Expertenbewertungen Quellen:

Test Bewertungen Quellen:

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welches ist der beste Mini-Handstaubsauger?

Der beste Mini-Handstaubsauger in unserem Vergleichstest ist der AEG HX6-14TM-W mit einer Gesamtpunktzahl von 90/100.

Mini Handstaubsauger Guide

Für kleine Verschmutzungen immer gleich den großen Staubsauger aus dem Schrank holen müssen die Zeiten sind vorbei. Ein Handstaubsauger bietet da enorme Vorteile. Genügend Power im kleinen Format sind kleine Unfälle im Haushalt schnell weg gesaugt und das alles ohne Stromkabel. Auf einige Dinge sollte vor dem Kauf geachtet werden damit Sie auch das passende Gerät für sich finden.

Das Volumen und die Saugkraft der kleinen Wunderhelfer

Die Saugkraft wird unter anderem beeinflusst durch den sich im Gerät befindlichen Beutel. Auch die Akkuleistung wird durch diesen beeinflusst. Mini-Handstaubsauger welche ohne Beutel funktionieren haben eine höhere Saugleistung und auch die Leistung des Akkus ist besser. So lässt sich sagen: Umso mehr Volt das Gerät hat je höher ist die Akkuleistung. Im sicheren Bereich liegen Sie mit einem Staubsauger mit 12 Volt. Die Motorleistung wirkt sich nicht aus auf die Saugkraft. Achten Sie darauf das der Saugbehälter das richtige Volumen hat. Möchten Sie den Staubsauger nur für kleine Flächen nutzen, wie beispielsweise um Haustierstreu weg zu saugen reicht ein Saugbehälter mit einem Volumen zwischen 300 bis 500 ml aus. Ist der Saugbereich größer sollte das Fassungsvermögen des Saugbehälters 1 Liter betragen.

Der Akku

Schauen Sie nach Geräten die ausgestattet sind mit einem Nickel-Metallhydrid-Akku. Diese sind nicht zu teuer und es gibt bei diesen Geräten auch keinen Memory Effekt. Ein Sinken der Akkuleistung ist nicht zu befürchten sofern Sie den Staubsauger nicht andauernd nutzen. Die Akkus entladen sich jedoch auch wenn das Gerät nicht genutzt wird. Die Geräte mit mehr Leistung sind teurer und versehen mit den teureren Lithium-Ionen-Akkus. Diese verlieren nur rund 1 bis 2 Prozent ihrer Akkuladung im Monat. Probleme gibt es auch nicht mit dem Memory Effekt. Das geringe Gewicht ist ein weiterer Pluspunkt. So lässt es sich viel bequemer saugen. Nickel-Cadmium Akkus sollten Sie nicht in Erwägung ziehen. Diese entladen sich selber und auch bei diesen kann es zum nicht erwünschten Memory Effekt kommen. Normalerweise müssen die Handstaubsauger jedes Mal nachdem sie genutzt wurden rund eine Viertelstunde aufgeladen werden. Wird das Gerät bereits vorher von der Ladestation genommen, das heißt die Regenerationszeit ist noch nicht abgeschlossen schädigt das den Akku. Kaum davon betroffen sind die Li-Ion Modelle die neuer sind. Schauen Sie das das Gerät mindestens 9-10 Minuten mit voller Kraft saugen kann.

Die Zyklon Technik und die Zusatzangebote

Geräte, in denen die Zyklon-Technologie verbaut ist überzeugen mit einer besonders starken Leistung. Das schlägt sich allerdings auch im Preis nieder. Fallen Sie nicht rein auf ein extremes Zusatzangebot. Denken Sie darüber nach, welche Funktionen Sie wirklich brauchen und die Sie in jedem Fall auch nutzen werden. An Aufsätzen werden viele angeboten. Angefangen bei den Bürsten bis hin zu den Düsen. Die Düsen sind ideal für Stellen die nur schwer zu erreichen sind. Soll das Gerät auch in der Lage sein Flüssigkeiten aufzusaugen entscheiden Sie sich am besten für einen speziellen Nasssauger und Trockensauger.

Die Auswahl

Es gibt kaum noch einen Haushalt in dem es keinen Handstaubsauger mehr gibt. Schnell sind diese zur Hand, um kleine Missgeschicke zu beseitigen. Auch größere sind kein Problem. Eine echte Erleichterung im Alltag sind diese Geräte. Es gibt eine große Auswahl im Handel an Handstaubsaugern. Dank der kleinen sowie handlichen Bauweise wird der Haushalt noch einfacher. Der Handstaubsauger ist besonders beliebt unter den Geräten. Mit ein paar kleinen Griffen wird aus dem Bodensauger schnell ein kleiner Handstaubsauger. Das bietet zwei verschiedene Geräte in einem. Das Gebiet in dem er eingesetzt wird lässt sich so noch erweitern. Die Geräte sind praktisch in der Anwendung und wiegen kaum etwas. Es gibt Handstaubsauger die mit Kabel oder ohne Kabel funktionieren. Was die Vorteile und die Nachteile betrifft sind diese ganz klar. Geräte die ohne Kabel funktionieren sind flexibler wenn sie angewendet werden, eine Steckdose wird nicht benötigt. Der Aktionsradius ist im Grunde genommen unendlich. Die Geräte haben meistens eine Laufleistung die maximal 60 Minuten dauert. Es gibt jedoch auch Geräte die schon nach 8 Minuten Betriebsdauer wieder aufgeladen werden müssen. Geräte, die mit einem Kabel funktionieren haben da natürlich mehr zu bieten. Ihre Betriebsdauer ist nahezu unbegrenzt. Die Flexibilität ist aber natürlich sehr eingeschränkt. Kabel und Steckdose müssen vorhanden sein damit das Gerät arbeiten kann. Handstaubsauger werden unterteilt durch ihren Aufbau in drei verschiedene Gruppen. Es gibt die kleinen Akku-Handstaubsauger, die klassischen Handstaubsauger auch Stiel-oder Stabsauger genannt und die Bodenstaubsauger sowie die Akkusauger.

Die kleinen Akku Handstaubsauger

Der wahrscheinlich bekannteste unter den Handsaugern. Perfekt für den kleinen Einsatz zwischendurch da das Gerät schnell griffbereit ist. Ob die Brötchenkrümel auf dem Frühstückstisch, Lebensmittel die verschüttet wurden oder der Staub in der Ecke und das Entfernen von Tierhaaren. Da wo sich der Einsatz lohnt ohne direkt das große Gerät aus dem Schrank zu holen. Diese Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es gibt Geräte mit Staubsaugerbeutel und ohne die dann einen Auffangbehälter haben. Es gibt auch Geräte mit denen Flüssigkeiten aufgenommen werden können. Nicht zu vergessen die kleinen Fenstersauger. Diese werden immer beliebter. Zwar heißen diese Geräte Fenstersauger doch auch mit diesen können schnell Flüssigkeiten aufgesaugt werden auf glatten Oberflächen. Dazu gehören Duschkabinen, Spiegel, Fliesenspiegel, Küchenoberflächen sowie auch weitere glatte Oberflächen wie beispielsweise Türen und Tische.

Die Leistung des Akkusauger

Meistens liegt die Betriebsdauer zwischen 8 und 10 Minuten. Daher nur geeignet um schnell einmal zwischendurch gebraucht zu werden. Die Pluspunkte dieser Geräte sind das geringe Gewicht und die Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten wie auch das sie schnell zur Stelle sind. Der Nachteil ist die nicht besonders lange Akkulaufzeit und das der Auffangbehälter öfter geleert werden muss. Zum Teil kann das ganz schön staubig werden. Die Hersteller haben daran aber bereits gearbeitet und Techniken entwickelt wodurch der Behälter sich leichter entleeren lässt.

Der Handstaubsauger im klassischen Format

Dies gehören zu den Bodenstaubsaugern. Ihre Bauweise ist kompakter und sie haben weniger Gewicht. Sie werden nicht als Schlitten hinter sich hergezogen sondern die Bedienung erfolgt aufrecht. Extrem wendig sind diese Geräte und perfekt für den Einsatz in kleineren Wohnungen. Wohnungen, die voll gestellt sind mit Möbeln, da leisten diese Geräte sehr gute Arbeit. Die Bodenstaubsauger würden nur ständig an den Möbeln anecken.Dank der Gelenke, die sich in der Düse befinden gelangt der Handstaubsauger durch noch so verwinkelte Wege und ist perfekt um das Gerät zu schieben durch voll gestellte Wohnungen. Die Geräte brauchen wenn sie nicht gebraucht werden nur wenig Platz an dem sie abgestellt werden können. Meist sind das Schränke. Es gibt jedoch auch extra Wandhalterungen für diese Geräte um sie dort abzustellen. Sie haben den Nachteil das sich der Einsatz unter den Möbeln nur schwer gestalten lässt. Das geht erst besser in Kombination mit einem Verlängerungsrohr, wenn das überhaupt möglich ist. Meist befindet sich bei den Geräten der Motor in der Mitte vom Saugrohr. Dann greifen Sie besser zum Bodenstaubsauger mit der flachen Düse.

Die kombinierten Geräte

Dies sind die Geräte in denen der klassische Handstaubsauger mit dem kleinen Akkusauger vereint ist. Zwei Funktionen werden bei diesem Gerät miteinander vereint. Das Gerät wird dadurch zu einem wahren Allrounder. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten den klassischen Handstaubsauger zu verwandeln in den kleinen Akku-Sauger. Es gibt Geräte in denen ein kleiner Akku Handsauger integriert ist zwischen der Düse und dem Handgriff. Ein paar kleine Handgriffe und das Akku Handsauger kann entnommen werden. An anderen Geräten kann ein Saugrohr sowie eine Düse am Akku Handsauger befestigen. Schon wird aus dem kleinen Akku Handsauger ein praktischer sowie klassischer Handstaubsauger. Mit immer wieder neuen Ideen kommen die Hersteller daher. Die Kombigeräte sind äußerst beliebt, denn sie lassen sich vielseitig einsetzen. Bei diesen Geräten ist einer der Pluspunkte ebenfalls ihr geringes Gewicht sowie das das Gerät schnell einsetzbar ist und es sehr handlich ist. Die Einsatzmöglichkeiten der Kombigeräte ist um einiges größer als es bei den einzelnen Geräten der Fall ist. Die Vorteile von beiden Geräten sind in diesem Gerät vereint.

Die Modelle ohne Beutel

Die Modelle ohne Beutel sind beliebter als die mit Beutel. Gesammelt wird der Schmutz in einem Auffangbehälter. Dies bringt den Vorteil mit sich das nicht ständig neue Staubsaugerbeutel gekauft werden müssen. Hinzukommt der ökologische Aspekt. Keine Staubsaugerbeutel die mehr in den Müll geworfen werden. Die Modelle welche durch die Zentrifugalkraft den Luftstrom befreien von Schmutz und Staub gelten als die Modelle die am effizientesten arbeiten. Die sogenannten Zyklonsauger. Luft sowie Schmutzpartikel werden gleichzeitig aufgesaugt. Sowohl die Luft als auch die Schmutzpartikel werden versetzt in eine Rotationsbewegung im Zyklonstaubsaugerinneren. Es wird daher gesprochen von Zyklon. Aufgrund der Fliehkraft werden die Staub- und Schmutzpartikel die schwer sind abgeschieden wegen ihrer im Vergleich zu der Luft höheren Masse. Sie gelangen in den Auffangbehälter. Durch einen zusätzlichen Filter werden gleichzeitig aus der Luft die Bestandteile, die am feinsten sind aus der Luft geholt. Diese Modelle sind daher perfekt geeignet für Hausstauballergiker je nachdem über welche Zyklon-Technologie sie verfügen. Modelle die nicht ausgestattet sind mit der Zyklon-Technologie sind eigentlich nicht geeignet für Allergiker. Recht klein ist bei den Handstaubsaugern dass Fassungsvermögen des Auffangbehälters wenn man sie mit dem Fassungsvermögen der Staubsaugerbeutel vergleicht. Mehr als 0,5 Liter an Volumen haben sie meistens nicht. Es ist aber auch keine große Aufgabe nach jedem Saugen den Auffangbehälter zu entleeren. Anders als bei den Modellen mit Staubsaugerbeuteln kommen keine Kosten hinzu wegen den Austauschen der Staubsaugerbeutel. Die Auffangbehälter sind meistens hergestellt aus Kunststoff der durchsichtig ist. Den Füllstand können Sie so immer überprüfen. Der durchsichtige Auffangbehälter weist aber noch einen weiteren Vorteil auf. Sie können sehen was Sie bei der Reinigung gesaugt haben. Sollte einmal etwas im Gerät verschwinden was da gar nicht rein sollte, können Sie sofort schauen wo es sich befindet. Sie brauchen nicht den Staubsaugerbeutel aufschneiden wodurch sich auch Staubberge und Dreckberge ergeben, welche durchsucht werden müssen um den Gegenstand wiederzufinden.

Das Einsatzgebiet

So einige Vorteile weisen die Handstaubsauger auf im Vergleich zu den normalen Bodenstaubsaugern. Sie sind um einiges handlicher und sie sind auch leichter. Zudem sind sie flexibler was das Einsatzgebiet betrifft und sich schnell mal zwischendurch einsatzbereit. Doch auch der Handstaubsauger kommt einmal an seine Grenzen. Was ihre Saugleistung betrifft können sie bei der Saugleistung die die normalen Bodenstaubsauger aufweisen nicht genauso punkten. Doch das Gerät ist sehr praktisch, wenn Sie es besitzen. Am häufigsten wird es wie folgt eingesetzt.

Die Reinigung der Treppe

Eine Wohnung über mehrere Geschosse oder ein Haus mit mehreren Etagen da kommen schon einige Treppen zusammen. Da braucht es Kraft bei der Reinigung. Das bezieht sich nicht nur auf das Tragen des Bodenstaubsaugers die Treppen rauf sondern auch um die Reinigung der Treppen. Diese bedürfen ebenfalls einer Pflege. Natürlich kann für die Reinigung der herkömmliche Bodenstaubsauger dazu genommen werden. Doch dieser muss entweder während der ganzen Zeit gehalten werden oder Sie müssen ihn immer nach 2 oder 3 Stufen anheben und weiter und dann weiter versetzen. Dabei muss einiges an Kraft aufgewendet werden. Im Falle des Handstaubsaugers ist das alles nicht nötig. Er erspart Ihnen nicht nur Kraft sondern auch einiges an Nerven. Ihre Treppe haben Sie um einiges schneller gereinigt und viel einfacher. Das Gewicht eines Handstaubsaugers beträgt meistens nur rund 2 bis 3 Kilo. Die Handstaubsauger mit einem Akku sind nicht abhängig von einer Steckdose und daher ideal um die Treppe zu reinigen.

Akku bietet Flexibilität

Der größte Vorteil den die Handstaubsauger aufweisen ist ihr Betrieb mit dem Akku ohne ständig eine Steckdose in der Nähe haben zu müssen. Alle Geräte sind zwar nicht ausgestattet mit einem Akku, doch legen Sie wert auf Flexibilität, dann entscheiden Sie sich für ein solches Gerät. Bereuen werden Sie es nicht sich solch ein Gerät gekauft zu haben. Die Unabhängigkeit die Ihnen dieses Gerät bietet merken Sie unter anderem im Haushalt, auf den Treppen, im Auto, während des Campens oder zum Beispiel in der Gartenhütte. Das sind nur einige der Einsatzgebiete. Eine Bereicherung überall dort wo es keine Steckdosen gibt.

Entfernung von Krümeln

Überall bleiben Staub, Schmutz und Krümel zurück. Insbesondere wenn zum Haushalt Kinder und Tiere dazu gehören. Ob während des Essens, nach dem Spielen im Sandkasten oder beim Bürsten der Katze oder des Hundes. Natürlich lassen sich diese Sachen auch mit einem Kehrblech sowie dem Besen beseitigen oder Sie holen den Bodenstaubsauger. Doch der Handstaubsauger erledigt die Angelegenheit ohne großen Kraftaufwand und schnell. Durch den Akku ist das Gerät immer einsatzbereit. Ein Suchen der Steckdose entfällt und das hohe Gewicht ebenfalls bei einem Gewicht von rund 2 bis 3 Kilo. Deutlich unter diesem Gewicht liegen noch die meisten der kleinen Handgeräte.

Absaugen von Decken

Wie unschön sind Spinnweben die an der Decke hängen oder sich zwischen Holzbalken verfangen haben und wo sich dann noch Staubflusen bilden. Diese mit dem Staubsauger zu bekämpfen ist am einfachsten. Doch mit einem Handstaubsauger geht es noch einfacher und schneller. Der schafft die Stellen um einiges einfacher als der normale Bodenstaubsauger. Durch das Gewicht von 2 bis 3 Kilo kann das Gerät auch ohne Probleme über Kopf gehalten werden. Ist der Handstaubsauger auch noch ausgestattet mit passenden Düsen, ist das Reinigen ein echtes Kinderspiel. Natürlich kann bei all diesem Dingen auch der Bodenstaubsauger zum Einsatz kommen doch es braucht mehr Kraft dazu und der Zeitaufwand ist höher. Ist Ihr Handstaubsauger dann noch ein Modell mit einem Akku sind Sie unabhängig was die Suche nach Steckdosen betrifft. Ein solches Gerät sollte in keinem Haushalt fehlen. Die Preise unterscheiden sich. Schon ab 30 Euro bekommen Sie ein Gerät. So unterschiedlich wie die Preise ist auch die Saugleistung sowie der Umfang des Zubehörs. Vor dem Kauf sollten Sie sich genau überlegen für welche Arbeiten Sie das Gerät brauchen und ob Sie ein Gerät mit Akku oder ein Gerät ohne Akku bevorzugen.

Welcher Handstaubsauger soll es sein

Als erstes stellt sich die Frage nach dem Einsatzgebiet. Wofür wird das Gerät gebraucht und welche Art an Verschmutzungen soll das Gerät aufnehmen. Handelt es sich nur um die Krümel vom Frühstückstisch reicht ein kleines Gerät allemal aus. Möchten Sie mit dem Gerät aber auch die Reinigung des Bodens gewährleisten ist ein Stabstaubsauger der ausgestattet ist mit dem passenden Zubehör besser. Haushalte in denen es auch Haustiere gibt oder im Falle der Reinigung von Teppichbodenbelägen sollten Sie immer nach einer gute Düse schauen mit rotierenden Bürsten. Mit dem Allrounder sind Sie sicherlich am flexibelsten. Er lässt sich mit wenigen Handgriffen verwandeln. Zwei Geräte in einem haben Sie so und bestens ausgestattet für alle Eventualitäten.

Die Kaufkriterien

Der Preis spielt bei der Entscheidung sicherlich auch eine Rolle. Es gibt bereits Geräte ab rund 30 Euro. Hinzukommen hochpreisigere Geräte die mehr als 500 Euro kosten. Wichtig beim Kauf ist die Akkuleistung. Stellen Sie das Einsatzgebiet der Akkulaufzeit gegenüber. 5 Minuten Betriebsbereitschaft reichen sicher aus um die Krümel auf dem Tisch zu entfernen. Was bringt Ihnen ein Handstaubsauger der 6 Stunden Strom verbraucht und nur 10 Minuten eingesetzt wir. Am besten sind Lithium-Ionen-Akkus. Ihre Energiedichte ist höher und sie haben eine längere Laufzeit als die Modelle mit Nickel-Metall Akkus. Die Akkus sind außerdem auch leichter und es kommt nicht zu einem Memory Effekt. Die Selbstentladung ist ebenfalls geringer. Sie können so egal wie der Ladezustand ist immer aufgeladen werden. Ob für das Laden eine Ladestation notwendig ist oder nur ein Ladekabel das müssen Sie für sich selbst entscheiden. Schauen Sie sich genau an welchen Lieferumfang das Gerät hat für das Sie sich entschieden haben, hat. Eine Kontrollleuchte kann eventuell auch wichtig sein. Sie gibt Aufschluss darüber wie hoch der Akkustand ist. So könne sie immer sicher sein, dass das Gerät bereit ist für seinen Arbeitseinsatz.
Klaus Bachmann

Klaus Bachmann

Autor und Schöpfer

Copyright 2020 Reoverview.at
VAT: DK35647430