19 Besten Bodenstaubsauger mit Beutel (Feber 2020)

Finden Sie die 19 besten Bodenstaubsauger mit Beutel, die bei den gesammelten Tests und den 6.093 Bewertungen am besten abgeschnitten haben.

Marke

#1
Miele Complete C3 Cat&Dog PowerLine SGEF3
Miele Complete C3...
€ 250
98
Staubsauger mit Beutel
Günstig Preis
★★★★★
★★★★★
(4.8) 1184 Bewertungen
#2
Miele Complete C3 Special PowerLine SGMF3
Miele Complete C3...
€ 449
98
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.9) 52 Bewertungen
#3
Miele S 8340 Powerline SGDF3
Miele S 8340 Powe...
€ 190
97
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.8) 2202 Bewertungen
#4
Miele Complete C3 Silence EcoLine SGSK3
Miele Complete C3...
€ 219
95
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.7) 628 Bewertungen
#5
Siemens VSZ3XTRM11
Siemens VSZ3XTRM11
€ 116
94
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.7) 483 Bewertungen
#6
AEG VX7-2-ÖKOX
AEG VX7-2-ÖKOX
€ 130
94
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.7) 45 Bewertungen
#7
AEG VX8-1-ÖKO
AEG VX8-1-ÖKO
€ 170
92
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.6) 416 Bewertungen
#8
Miele Complete C3 Red EcoLine SGSK3
Miele Complete C3...
€ 660
91
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.6) 173 Bewertungen
#9
Siemens VS06A211
Siemens VS06A211
€ 93
90
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.5) 52 Bewertungen
#10
Siemens VSZ7442S
Siemens VSZ7442S
€ 170
89
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.4) 206 Bewertungen
#11
AEG VX7-2-IW-S
AEG VX7-2-IW-S
€ 160
87
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.4) 164 Bewertungen
#12
Severin BC 7055
Severin BC 7055
€ 77
86
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.3) 170 Bewertungen
#13
Bosch BSGL3A340
Bosch BSGL3A340
€ 138
86
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.5) 28 Bewertungen
#14
Miele Complete C3 Electro EcoLine SGFP3
Miele Complete C3...
€ 509
86
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.6) 12 Bewertungen
#15
AEG VX6-2-CR-A
AEG VX6-2-CR-A
€ 100
80
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(4.0) 241 Bewertungen
#16
Siemens VSZ4G312
Siemens VSZ4G312
€ 104
70
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(3.7) 17 Bewertungen
Siemens VSP3AAAA
Siemens VSP3AAAA
€ 114
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(3.7) 10 Bewertungen
Severin BC 7048
Severin BC 7048
€ 99
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(3.8) 6 Bewertungen
Hoover TX62ALG011
Hoover TX62ALG011
€ 143
Staubsauger mit Beutel
★★★★★
★★★★★
(3.5) 4 Bewertungen

Vergleich

Produktdaten

Miele Complete C3 Cat&Dog PowerLine SGEF3 Miele Complete C3 Special PowerLine SGMF3 Miele S 8340 Powerline SGDF3 Miele Complete C3 Silence EcoLine SGSK3
Name Miele Complete C3 Cat&Dog PowerLine SGEF3 Miele Complete C3 Special PowerLine SGMF3 Miele S 8340 Powerline SGDF3 Miele Complete C3 Silence EcoLine SGSK3
Noten 98/100 98/100 97/100 95/100
Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.8)
1184 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.9)
52 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.8)
2202 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.7)
628 Bewertungen
Preis 250 € 449 € 190 € 219 €
Testresultate

Energieverbrauch

Energieeffizienzklasse
Leistung 890 watt 890 watt 890 watt 550 watt
Jährlicher Energieverbrauch 34 kWh 34.3 kWh 34 kWh 18.2 kWh
Jährlicher Energiekosten € 10,2 € 10,2 € 10,2 € 5,4

Staubaufnahme

Staubaufnahme auf Teppich C C C
Staubaufnahme auf Hartboden A A A

Filterung

Staubemission B B A
Filter AirClean HEPA AirClean AirClean AirClean
Allergikerfreundlich

Eigenschaften

Geräuschlevel 76 dB 77 dB 77 dB 64 dB
Fassungsvermögen 4.5 l 4.5 l 4.5 l 4.5 l
Aktionsradius 12 m 12 m 12 m 12 m
Saugkraftregulierung
Teleskoprohr

Maße & Gewicht

Höhe 22.7 cm
Breite 49.6 cm
Tiefe 28.4 cm
Gewicht 8.2 kg 8.2 kg 8.2 kg 8.2 kg

Top 10 Bodenstaubsauger mit Beutel

  1. Miele Complete C3 Cat&Dog PowerLine SGEF3
  2. Miele Complete C3 Special PowerLine SGMF3
  3. Miele S 8340 Powerline SGDF3
  4. Miele Complete C3 Silence EcoLine SGSK3
  5. Siemens VSZ3XTRM11
  6. AEG VX7-2-ÖKOX
  7. AEG VX8-1-ÖKO
  8. Miele Complete C3 Red EcoLine SGSK3
  9. Siemens VS06A211
  10. Siemens VSZ7442S

Bodenstaubsauger mit Beutel Guide

Einen neuen Staubsauger zu kaufen gestaltet sich gar nicht so einfach. Besser einen Staubsauger mit Beuteln kaufen oder doch lieber einen ohne? Jedes Modell hat Vorteile, bringt aber auch Nachteile mit sich. Daher gibt es nicht wirklich ein besser oder ein schlechteres Modell. Damit die Entscheidung einfacher wird, gibt es im Internet diesbezüglich Tipps die bei der Qual der Wahl weiterhelfen können. Die Verkaufszahlen belegen, dass in Deutschland Staubsauger in denen ein Beutel enthalten ist mehr gekauft werden. Ca. 7:3 beträgt die Quote für die Staubsauger mit einem Beutel. Zunächst waren die Staubsauger ohne Beutel als diese auf den Markt kamen sehr beliebt. Mittlerweile tendieren die Kunden aber eher wieder zu den Staubsaugern mit Beuteln. Bei der Anschaffung eines neuen Staubsaugers geht es auch immer um den Preis. Ist das Budget eher gering, dann kommen eher die Bodenstaubsauger mit Beutel in Frage. Gute Geräte gibt es schon in der Preisklasse 50 bis 100 Euro. Die Qualität ist gut und die Saugleistung kann sich ebenfalls sehen lassen. Ein Bodenstaubsauger ohne Beutel kostet leicht einmal doppelt so viel. Beim Preis können die Bodenstaubsauger mit Beutel also punkten. Die Bodenstaubsauger ohne Beutel hingegen sparen auf lange Sicht da nicht regelmäßig neue Staubsaugerbeutel gekauft werden müssen. Bodenstaubsauger mit Beutel sind zwar kurzfristig gesehen durch ihren geringeren Preis günstiger doch auf lange Sicht gesehen sind die Bodenstaubsauger ohne Beutel aufgrund der Unterhaltskosten die günstigere Variante. Damit die richtige Entscheidung getroffen werden kann müssen die nachfolgenden Fragen und Kriterien beantworten. Wie oft wird mit dem Gerät gesaugt? Welche Größe hat die Fläche, die gesaugt werden muss? Wie viel Dreck und Schmutz gibt es im Haus, da fallen auch Kinder und Tiere mit ins Gewicht. Grundsätzlich kann gesagt werden müssen regelmäßig größere Flächen gereinigt werden ist es klüger einen Staubsauger ohne Beutel zu kaufen zumindest wenn der ökonomische Effekt betrachtet wird. Gibt es im Haushalt Tiere oder Kinder, wodurch es zwangsläufig mehr Dreck im Haus gibt, ist es besser zu einem Bodenstaubsauger ohne Beutel, der etwas teurer ist zu greifen. Was die Leistung schneiden beide Varianten gleich gut ab. Bei den Bodenstaubsaugern ohne Beutel gibt es aber keine weiteren Folgekosten. Je nachdem welcher Beutel in die Bodenstaubsauger mit Beutel kosten die neuen Staubsaugerbeutel 1 bis 2 Euro. Da kommt schon ganz schön viel Geld zusammen über die vielen Jahre wo das Gerät im Einsatz ist. Ein Bodenstaubsauger hält rund 8 bis 12 Jahre. Wird die Wohnung nicht täglich gesaugt macht ein Bodenstaubsauger mit Beutel mehr Sinn. Diese sind günstiger bei der Anschaffung und bei einem Wechsel des Beutels von 4 bis 6 Wochen wird die Haushaltskasse nicht extrem belastet.

Allergiker

Gibt es im Haushalt Personen die Allergiker sind, ist ein Bodenstaubsauger mit Beutel besser. Er sollte mindestens ausgestattet sein mit der HEPA-Filtertechnik. Doch warum sich entscheiden für die Technik die schon älter ist sprich für Staubsauger mit Beutel. Im Handel erhältlich sind schließlich auch Bodenstaubsauger ohne Beutel in der die HEPA Filtertechnik verbaut wurde. Die Luft, die beim Saugen ausgeblasen wird, wird überwiegend gereinigt von zahlreichen unterschiedlichen Allergenen. Die Entleerung spielt in dem Fall die entscheidende Rolle. Die modernen Staubsauger mit Beutel bringen den Vorteil mit sich, dass beim Wechseln die Staubsaugerbeutel einfach herausgenommen werden können und anschließend sofort im Müll entsorgt werden können. Die neuesten Modelle bieten den Vorteil, dass bevor die Staubsaugerbeutel entnommen werden diese verschlossen werden. Staubpartikel können so nicht entweichen. Das ist in jedem Falle hygienischer sowie auch gesundheitsschonender als es der Fall ist bei den Staubsaugern, die keine Staubsaugerbeutel brauchen. Der Staub der aufgesaugt wurde muss bei den beutellosen Geräten schließlich auch irgendwie aus dem Gerät heraus. Selbst wenn die Entleerung sehr sorgfältig und achtsam durchgeführt wird, kommt es zu einer Staubwolke. Für Allergiker kann das natürlich problematisch werden. Bei den beutellosen Staubsaugern ist dies deren Schwachstelle. Zwar gibt es bei den Modellen schon Behälter die per Knopfdruck direkt geleert werden können unmittelbar über der Mülltonne. Doch keine Staubentweichung zu 100 Prozent ist nicht möglich. Die Lautstärke ist eine subjektive Wahrnehmung. Jeder Mensch empfindet Lautstärke anders. Mögen Sie es lieber wenn der Staubsauger ruhig und leise seine Arbeit macht, kaufen Sie sich besser einen Staubsauger mit Beutel. In den beutellosen Staubsaugern ist eine Zyklon-Technologie eingebaut, welche im Vergleich zu den Bodenstaubsaugern mit Beuteln lauter sind. Ein Aspekt der bei einem Kauf immer eine Rolle spielen sollte egal für welches Gerät Sie sich entscheiden. Die Drehzahl bei diesen Geräten ist konstant und die Leistung kann nicht variiert werden. Die Saugkraft bei den Bodenstaubsaugern mit Beuteln lässt sich elektronisch regulieren. Daher ist die Lautstärke geringer. Im Handel erhältlich sind sogar spezielle Sauger die leise sind. Telefonieren, Musik hören ist kein Problem. Doch auch die Zyklon-Staubsauger die einen wahren Turbinensound von sich geben sind bei manchen beliebt. Egal ob nun das Modell mit Staubsaugerbeutel oder ohne. Gereinigt werden in regelmäßigen Abständen sollten beide Modelle. Das Saugrohr, der Saugschlauch, die Staubsaugerdüse oder der Zentralfilter können schließlich auch mal verstopfen durch die aufgesaugten Fusseln, die Tierhaare und so weiter. Bei dem Staubsauger ohne Beutel muss zudem auch regelmäßig der Auffangbehälter gereinigt werden damit sich in diesem keine Staubrückstände oder Reste von Schmutz festsetzen können. Meistens reicht es zwar aus den Auffangbehälter kräftig durch zu spülen, was nicht sehr schwer ist. Geachtet werden muss allerdings auch darauf, dass der Behälter nach dem er gereinigt wurde komplett getrocknet ist. Die Staubbox zu reinigen und diese zu entleeren ist zwar nicht nach jedem Saugen nötig, doch ist es aus hygienischer Sicht anzuraten. Bei den Staubsaugern mit Beutel fällt dieser Arbeitsschritt weg. Der volle Beutel, der automatisch verschlossen wurde kann einfach entsorgt werden und ersetzt werden durch einen neuen. Im Schnitt wird er alle 4 bis 6 Wochen gewechselt. Nachdem die Arbeit beendet ist kann der Staubsauger mit Beutel sofort wieder weggestellt werden. Staubsauger mit Beutel müssen somit weniger gewartet werden. Heutzutage spielen auch die Faktoren Style, Image und Design eine Rolle. Staubsauger die keine Staubsaugerbeutel haben haben da die Nase vorn. Die eingebaute Technik ist jünger und nicht so altmodisch. Des weiteren sind die Geräte schnittiger, kompakter und sehen meistens auch cooler aus. Dieser Aspekt sollte jedoch bei der Wahl des Staubsaugers nicht überbewertet werden. Diese Geräte sind zwar ebenfalls gut aber in keinem Falle besser als die anderen Geräte. Ihr Design ist stylisher und schicker und sie haben mitunter auch einige interessante Funktionen zu bieten. Staubsauger die ohne Beutel auskommen sind ökonomischer und ökologischer, denn es fällt kein zusätzlicher Müll an und es gibt keine Folgekosten. Im Handel erhältlich sind Staubsauger mit einem Beutel in Form des Akkusaugers und als Staubsauger mit einem Kabel. Mit dem Akkusauger sind Sie sehr flexibel. Geräte mit einem Kabel bieten eine enorme Saugleistung. Am weitesten verbreitet sind die Bodenstaubsauger mit einem Beutel. Das Staubsaugen ist eine Aufgabe die regelmäßig im Haushalt anfällt. Zu den Klassikern gehören die Modelle mit Staubsaugerbeuteln. Ratzfatz ist der Staub weg und gelandet im Staubsaugerbeutel.

Funktion der Staubsauger mit Beutel

Die Staubsauger mit einem Beutel sind in ihrer Funktion simpel gestrickt. Der Motor beginnt nachdem er eingeschaltet wurde mit der Arbeit. Die Düse saugt Luft an. Das Teleskoprohr saugt den Schmutz ein. Staub und Schmutz landen im Staubsaugerbeutel. Im Beutel verbleibt der Staubsauger, die Luft die angesaugt wurde verlässt den Staubsauger wieder. Ein Abluftfilter sorgt dafür das aus der herausgetretenen Luft die Kleinstpartikel noch einmal gefiltert werden. Perfekt für Allergiker. Zu den gängigen Filtern gehören EPA-Filter sowie HEPA-Filter. Diese gibt es sowohl in den Staubsaugern mit Beuteln als auch in denen ohne Beutel.

Beuteltypen

Unterteilt werden die Staubsauger mit Beutel in verschiedene Arten. Sie werden unterschieden zwischen den Bodenstaubsaugern mit Beuteln und den Standstaubsaugern mit Beuteln. Die Bodenstaubsauger die mit Staubsaugerbeuteln arbeiten setzen sich zusammen aus der Teleskopstange mit einem Saugrohr. Daran ist der Staubsauger mit dem Motor sowie dem Beutelraum befestigt. Der Beutelraum wird auch „Schlitten“ genannt, der einfach beim Saugen hinterher gleitet. Beim Standstaubsauger, der auch bezeichnet wird als Handstaubsauger mit Beutel, gibt es keinen Schlitten. Kompakt sind diese Geräte verbaut. Während des Saugens stehen sie auf dem Boden senkrecht. Sie können mit der Hand ganz einfach über den Boden geführt werden. Meist wird er verwendet wenn die Verschmutzung nur gering ist und es sich nicht lohnt einen Bodenstaubsauger zu verwenden. Beiden Arten von Staubsaugern sind geeignet für die Bodenreinigung. Lediglich ihre Bauweise ist unterschiedlich. Ein Handstaubsauger hat so einige Vorteile gerade was die Flexibilität betrifft. Dieser Staubsauger schafft auch die Entfernung von Staub und Schmutz selbst in Kerben, an Möbelecken und in der noch so kleinsten Ritze. Der Anspruch der an den Komfort gestellt wird wächst. Daher gibt es in einigen Haushalten mittlerweile Saugroboter.

Beim Kauf beachten

Sie haben sich dazu entschlossen einen Staubsauger zu kaufen der mit Beuteln arbeitet haben aber keine Ahnung was das Gerät noch so alles können sollte. Es ist nicht nur wichtig wie häufig Sie in der Woche saugen sondern wichtig ist auch wie groß die Fläche ist, die gereinigt werden muss. Grundsätzlich lässt sich sagen bei einem regelmäßigen Gebrauch und einer großen Fläche die gesaugt werden muss ist es besser einen Staubsauger ohne Beutel dazu zu nutzen. So gibt es keine Kosten für die Staubsaugerbeutel die bei einem Staubsauger mit Beuteln anfallen würden.Möchten Sie lieber arbeiten mit einem Staubsauger mit Beuteln gilt es zu überlegen ob ein Akkusauger sinnvoller ist oder doch lieber ein Bodenstaubsauger. Je nachdem welche Akkulaufzeit das Gerät hat muss es zwischendurch aufgeladen werden. Das kostet wieder Zeit. Solch ein Modell ist sinnvoll für die Reinigung von kleineren Flächen. Ein Staubsauger der mit Energie durch ein Kabel versorgt wird braucht Strom was wiederum zu Kosten führt. Diese können jedoch über längere Zeit im Einsatz bleiben ohne das ihnen der Saft ausgeht. Für die Reinigung von größeren Flächen hervorragend. Diese können in einem Durchgang erledigt werden. Was die Leistung betrifft hängt diese nicht nur ab von der Wattzahl des Gerätes. Die Staubsauger haben über die Jahre hinweg eine immer höhere Wattzahl erhalten. Die Hersteller übertrumpfen sich geradezu mit Modellen die besonders leistungsstark sind. Nicht selten haben Staubsauger die einen Beutel enthalten eine Wattzahl von 200 oder 2400 Watt. Die Wattzahl sagt jedoch nichts darüber aus wie hoch tatsächlich die Saugleistung vom Staubsauger ist. Auskunft gibt die Wattzahl nur darüber wie viel Strom das Gerät braucht. Die Kombination aus der Düse, wie der Luftstrom geführt wird und welche Filtertechnik der Staubsauger hat ist wichtig. Wie soll also die Leistung des Gerätes ermittelt werden? Dazu muss sich der Motor angeschaut werden. Motoren welche arbeiten mit Zentrifugalkraft oder einen Kompressor Motor besizen erzielen die besten Saugergebnisse. Seit dem Jahre 2017 ist eine EU Verordnung erlassen worden welche die Wattzahl der Staubsauger reguliert. Weniger als 900 Watt muss die maximale Nennleistungsaufnahme ebi den Elektro-Staubsauger haben. Die neueren Staubsauger mit einem Beutel zeigen eine Wattzahl von 500 bis 700 an und liefern trotzdem hervorragende Ergebnisse beim Saugen egal um welche Bodenart es sich handelt. Soll es ein Staubsauger sein, der besonders leicht ist bietet Miele ein Modell welches gerade einmal 5,8 kg wiegt und extrem leise ist. Das Staubsauger die mit Beutel funktionieren nicht laut sein müssen zeigen die Geräte die neu auf dem Markt sind. Im Vergleich mit den Zyklonstaubsaugern welche ohne Beutel funktionieren sind sie geräuschärmer. Am 01.09.2017 wurde festgelegt das der Schallleistungspegel bei Staubsaugern unter 80 dB liegen muss. Über solch ein leises Gerät freut sich nicht nur das Haustier sondern auch die Nachbarn werden ihren Staubsauger kaum noch hören. Fehlen sollte bei den Staubsaugern niemals das Zubehör, wie die Staubsaugerbürste, die Filter, der Aufsatz, ein Ersatz-Akku. Sind diese Dinge schon beim Kauf inklusive ist das natürlich am besten. Praktisch ist mit Sicherheit bei Haushalten in dem es Haustiere gibt eine Tierhaar-Bürste. Breit ist die Preisspanne bei den Beutelstaubsaugern. Rund 70 Euro kostet ein günstiger Beutelstaubsauger. Bei manchen der Tests von Staubsaugern mit Beutel schnitten die Modelle, die sehr günstig waren, nicht immer gut ab. Die Materialien und die Verarbeitung bestimmen die Qualität und den Preis. Ein Gerät das mehrmals in der Woche oder sogar jeden Tag genutzt wird sollte ruhig etwas mehr kosten. Staubsauger in die Staubsaugerbeutel hineinkommen liegen preislich zwischen 160 Euro und 280 Euro. Damit sind noch immer billiger als die beutellosen Staubsauger. Zum Teil kosten diese 500 Euro. Bei der Frage ob ein Staubsauger mit Beuteln oder einem Staubsauger ohne Beutel ist immer noch wichtig worauf Sie den Wert legen. Geht es Ihnen um die Saugleistung sind die Modelle ohne Beutel genauso gut wie die Modelle mit Beuteln. Die Staubsauger, die ohne Beutel auskommen verursachen aber weniger Müll und mit ihnen lassen sich auch auf lange Sicht Kosten einsparen, denn es müssen nicht regelmäßig neue Beutel nachgekauft werden. Die Staubsauger mit Beuteln sind immer noch die Mehrheit auf dem Markt, denn sie sind günstig und liegen was den Preis betrifft bei 50 bis 100 Euro. Besser sind sie auch für Allergiker. In manchen Tests,in denen Staubsauger mit Beuteln getestet wurden war ersichtlich das wenn sie geleert werden weniger Partikel und Allergene ausgetreten sind im Vergleich zu den beutellosen.

Die verschiedenen Spezialaufsätze

Es gibt verschiedene Spezialaufsätze von denen aber nicht jeder für alles genutzt werden kann. Stellen wo der Handsauger keine Chance hat, da gibt es spezielle Aufsätze und Düsen, die das spielend schaffen. Egal ob es der Spalt in der Sofalehne ist oder ob es um die Reinigung der Rollolamellen geht. Es gibt keine Stelle für die es keinen Staubsaugeraufsatz gibt. Sehr praktisch ist die Polsterdüse. Zuverlässig befreit sie Autosätze, Matratzen und Polster vom Staub. Hervorragend erreicht dieses Stellen die schwer zu erreichen sind hinter den Möbeln zum Beispiel. Tierhaarbürsten welche rotieren sind hilfreich wenn es um die Entfernung von Tierhaaren geht auf Teppichen, Polstermöbeln und vom Fell. Ein Staubsaugerpinsel ist meistens schon im Lieferpaket des Staubsaugers enthalten. Dieser entstaubt sehr schonend Bilderrahmen und Vasen. Grundsätzlich passt mehr rein in einen Staubsauger mit Beuteln. Monatelang kann zur Not gesaugt werden ohne das der Beutel gewechselt werden muss. Im Falle eines Staubsaugers ohne Beutel sollte aber immer der Staub und der Schmutz entfernt werden aus dem Behälter nachdem die Reinigung der Wohnung abgeschlossen ist. Abhängig ist das sicherlich auch von dem entsprechenden Modell. Beide Modellarten sind erhältlich mit einem kleinen Fassungsvermögen und einem großen Fassungsvermögen. Bewährt hat sich Variante mit einem Beutel über viele Jahrzehnte. Ein Grund dafür ist sicher die Einfachheit. Die beutellosen Staubsauger sind zwar elegant konzipiert, doch steckt in den neuen Geräten auch eine Menge Technik. Was bedeutet das im Falle einer Reparatur? Staubsauger mit Beuteln sind bekannt für ihre Saugstärke gerade auf Teppichböden und Teppichen. Durch die effiziente Saugleistung resultieren perfekte Reinigungsergebnisse und die Lautstärke des Gerätes während seiner Arbeit ist gering. Oftmals sind die Beutelstaubsauger auch kompakt und leicht. Es gilt jedoch auch in diesem Punkt. Letzten Endes ist das abhängig vom Modell. Der Staub und Schmutz die in den Staubsaugerbeutel eingesaugt werden werden mittels eines Unterdrucks angesaugt. Entweder besteht der Beutel aus Vlies oder er besteht aus mehreren Papierlagen, welche die Schmutzpartikel nach dem Einsaugen aufhalten. Die Luft die einströmt jedoch wird wieder heraus gelassen. Im Inneren befinden sich kleine Strömungsrichter die eventuell dabei behilflich sind das die Luft richtig geleitet wird. Das ganze hat noch einen Nebeneffekt der sehr praktisch ist.

Copyright 2020 Reoverview.at